Sponsoren:

Taxi Mair

Installationen Fankhauser

BILDERANZAHL GESAMT: 0

 

 

Drei Punkte zum Abschluss

Am Allerseelentag fand die letzte Runde der Hinrunde in der zweiten Klasse Zillertal statt. Die SVg empfing zu Hause die neue 1b Mannschaft des SSV Neustift.

Aufstieg wurde als Ziel am Anfang der Saison ausgesprochen, mit diesem hat man jedoch leider seit ein paar Runden nichts mehr zu tun. Der aktuelle Tabellenführer Finkenberg/Tux liegt bereits elf Punkte vor unserer Mannschaft. Die Verantwortlichen der SVg wollten dennoch halbwegs zufrieden in die Winterpause gehen und hierfür sollte ein Dreier gegen Neustift sorgen.

Dass der Sieg kein Selbstläufer wird, bekamen die Zuseher in der ersten Halbzeit zu sehen. Unsere Mannschaft wirkte nach der empfindlichen 3:1 Niederlage gegen Stumm sichtlich angeschlagen. Ein Fehlpass jagte den nächsten und ging eine Aktion mal über zwei oder drei Stationen, dann war spätestens bei der vierten Station Schluss. Den Gästen erging es nicht anders. Die blutjunge Truppe war aber zusammengefasst die gefährlichere Mannschaft und hätte auch mit einer Führung in die Pause gehen können, aber unser Tormann Wallner hielt seinen Kasten sauber.

Die zweite Halbzeit war deutlich besser. Coach Klammer wechselte für die zweiten 45 Minuten Mathias Rupprechter ein und eben dieser spielte eine herrvoragende Partie. Er verlor keinen Zweikampf und konnte nach vorne einige Akzente setzen. In der 69. Spielminute war es dann endlich soweit. Unser Torjäger bekam von Kapitän Michael Reiter einen präzisen Pass von der Seite und verwertete diesen. Mit dem 1:0 im Rücken wurde unsere Mannschaft nochmals selbtbewusster und erspielte sich Chance um Chance. Das zweite Tor wollte aber einfach nicht gelingen. In der 90. Minute schickte Thomas Klocker Josef Neid auf die Reise und der überlupfte in sehenswerter Manier den Gästekeeper. 

Nach den 12 Spielen der Hinrunde rangiert die SVg zur Zeit auf dem dritten Tabellenplatz. Die unmittelbaren Verfolger spielen am kommenden Wochenende gegeneinander, was bedeutet, dass die SVg noch auf Platz vier abrutschen kann.

Mit diesen Worten möchte sich die Redaktion der Sektion Fußball in die Winterpause verabschieden, allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch wünschen und sich nochmals bei allen Fans, Gönnern und sonstigen Unterstützern bedanken.

 

Zurück...