Sponsoren:

Taxi Mair

Installationen Fankhauser

BILDERANZAHL GESAMT: 0

 

 

Haller Junglöwen bissen sich die Zähne aus

Haller Junglöwen bissen sich die Zähne aus

 

Am vergangenen Freitag war die 1b aus Hall zu Gast im Uderner Giessenstadion.

Die neu gegründete zweite Kampfmannschaft aus Hall darf zurecht als Wundertüte der Liga bezeichnet werden, waren die Ergebnisse der ersten Runden ja ein 0:3 gegen Fügen, ein 9:0 gegen Tux und ein 1:5 gegen Buch. Somit wusste man aus Uderner Sicht nicht recht, was einen erwartet. Coach Nagl musste den verletzten Matthias Mair und den gesperrten Markus Schwemberger vorgeben. Für sie rückten Matthias Hotter und Michael Lindner in die Startelf. Die junge Haller Truppe begann dominant und ging aggressiv in die Zweikämpfe. Uderns hielt dagegen und stand vor allem in der Abwehr sehr solide und lies kaum Chancen zu. Mit Fortdauer des Spiels kam unser Team immer besser in Schwung. Die Sturmspitzen Neid und Aydin wurden vom fleißigen Doschi immer wieder mit Steilpässen gefüttert und kamen so zu den ersten Torchancen. Eine dieser Chancen wurde in der 18. Minute vom Topscorer der zweiten Klasse Zillertal, Josef Neid, verwertet. Josef wurde von Sturmpartner Hakan Aydin per Schnittstellenpass geschickt und schob am Haller Keeper vorbei zur 1:0 Führung ein. Nach der Führung kippte der Ballbesitz auf die Seite der Uderner und so wurde Chance um Chane erspielt.

In der 26. Minute war Josef Neid abermals zur Stelle. Er schaltete nach einem Klocker Freistoß, den der Haller Goalie nicht sichern konnte am schnellsten und staubte zum 2:0 ab. Die Pausenführung hätte noch höher ausfallen können, leider vergab man aber Topchancen leichtfertig oder durch Eigensinn. Mit den Köpfen schon in der Kabine lies Uderns die Junglöwen gewähren und somit wurde man vor der Pause noch mit dem 2:1 bestraft. Ein Fehlpass im Aufbauspiel ermöglichte einen schnellen Haller Konter, die aufgerückte Abwehr konnte nur noch hinterherlaufen und der Haller Flügelspieler schob an Keeper Brugger vorbei ins kurze Eck zum Anschlusstreffer. Die mahnenden Worte von Coach Nagel in der Halbzeit zeigten Wirkung. Unsere Elf kam hochmotiviert aus der Kabine und man sah ihnen an, dass sie die Vorentscheidung herbeiführen wollte. Angriff um Angriff rollte auf das Haller Tor, leider ohne Erfolg. In der 56. Minute schwächte sie sich durch eine unnötige gelb/rote Karte selbst. Nun Kippte das Spiel gänzlich auf die Uderner Seite. Wiederum wurden Chancen erspielt, das 3:1 wollte aber nicht fallen.

Hall kam zu dieser Phase des Spiels nicht mehr vor das Uderner Tor und agierte nur mehr mit hohen Bällen die allesamt von der Abwehr um Linksfuß Florian Kropf entschärft wurden. In der 81. Minute wurde Aydin beim Versuch sein erstes Saisontor zu erzielen regelwidrig im Sechzehner zu Fall gebracht. Josef Neid schnappte sich das Leder und machte seinen zweiten Hattrick perfekt. Man spielte die Führung über die Zeit und konnte somit den zweiten Heimsieg feiern.

 

Fazit: Einem Josef Neid in Topform und einer sehr gut stehenden Uderner Abwehr hatte Hall nichts entgegen zu setzen.

 

So spielte unsere 11:

Brugger; Fankhauser; Hotter; Neid; Lindener(Kostner); Erdik; Yayar; Hauser(Hollaus); Klocker; Kropf; Aydin

Zurück...